Trainings-Infos LKC 2019
:: Startseite
:: Spielplan
:: Anreise

Trainings-Infos LKC 2018
:: Startseite
:: Spielplan
:: Anreise

Trainings-Infos LKC 2017
:: Startseite
:: Spielplan
:: Anreise

Turnierinfos LKC 2016
:: Startseite
:: Spielplan
:: Anreise

Turnierinfos LKC 2015
:: Startseite
:: Spielplan
:: Anreise

Turnierinfos LKC 2014
:: Startseite
:: Spielplan
:: Anreise

Turnierinfos LKC 2013
:: Startseite
:: Spielplan
:: Anreise

Turnierinfos LKC 2012
:: Startseite
:: Spielplan
:: Anreise

Turnierinfos DHM 2009
:: Startseite
:: Spielplan
:: Anreise
:: Übernachtung

Turnierinfos LKC 2008
:: Startseite
:: Spielplan
:: Sonstiges
:: Anreise

Turnierinfos LKC 2007
:: Spielplan
:: Sonstiges
:: Fundsachen
 
Turnierinfos DHM 2007
:: Spielplan
:: Anreise
:: Sonstiges

Mitgliederbereich
:: Login
 
Archiv
:: zur alten Homepage

Spielplan DHM Kanupolo 28./29. November 2009

Programmheft und Spielplan sind fertig und stehen hier zum Download bereit.
 
Liebe KanupolospielerInnen, liebe Gäste,
 
Wir freuen uns, Euch zur DHM im Kanupolo begrüßen zu können. Es haben insgesamt 22 Teams gemeldet. Es wird in vier Gruppen gespielt mit jeweils 6 bzw. 5 Teams gespielt, welche nach dem Satzsystem entsprechend der letzten DHM eingeteilt wurden. In der Gruppenphase spielte Jeder gegen Jeden. Die beiden erstplatzierten Teams spielen nach aufgeführtem Spielsystem um die Plätze 1 bis 8. Die Drittplatzierten jeder Gruppe spielen um die Plätze 9 bis 12, die Viertplatzierten um die Plätze 13 bis 16, die Fünftplatzierten um die Plätze 17 bis 20 und die beiden Sechstplatzierten um Platz 21.
 
Die DHM findet in der Schwimmhalle der Universität Leipzig, Mainzersstr.4, 04109 Leipzig statt.
 
Wir wünschen Euch eine gute Anreise und viel Erfolg bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften 2009 in Leipzig.
 
Die Obleutebesprechung findet am Samstag, 28.11.09 um 7.30 Uhr im Seminarraum der Schwimmhalle statt. Die Obleutebesprechung ist für alle Teams verpflichtend. Es werden die Spielernamen und die Rückennummern aller Teams benötigt. Bei Nichtteilnahme und keine telefonischen Absage (0179-1101972 oder 0163-6965970) wird davon ausgegangen, dass das Team nicht anreist.
 
Gruppeneinteilung
 
Die Gruppeneinteilung erfolgt nach dem Satzsystem entsprechend den Platzierungen der letzten DHM:
 

A B C D
Uni Hamburg WG Berlin 1 WG Göttingen 1 WG Hannover 1
WG Göttingen 2 Uni Leipzig 1 Uni Kiel WG Braunschweig
WG Hannover 2 Uni Marburg 1 Uni Rostock 1 WG Aachen
Uni Rostock 2 WG Münster WG Freiburg 1 TU Clausthal
Uni Leipzig 2 WG Freiburg 2 WG Berlin 2 WG Marburg 2
Uni Tübingen WG Mainz    

Programmheft und Spielplan sind fertig und stehen hier zum Download bereit.
 
Sollte es Veränderungen durch Absagen geben, so werden diese hier veröffentlicht.
 
Hinweise für die teilnehmenden Teams
 
Mit insgesamt 75 Spielansetzungen haben wir einen sehr vollen Turnierplan. Alle Vorrundenspiele wurden verkürzt und finden ohne Seitenwechsel statt.
 
Außerdem haben wir keinen zeitlichen Spielraum zur Verfügung. Daher haben wir uns entschlossen, Strafen für unpünktliche Teams einzuführen. Gern hätten wir darauf verzichtet, aber es geht nicht anders. Wenn nötig, machen wir davon Gebrauch.
 
Gespielt wird nach der DKV-Wettkampfbestimmung für Kanupolo, mit folgenden Ausnahmen:

  • Gespielt wird mit 5 Feldspielern/ Feldspielerinnen, wobei mindestens eine Frau bzw. ein Mann je Team auf der Spielfläche sein müssen.
  • Es wird mit einem Herrenball gespielt.
  • Sind Mannschaften nicht pünktlich zum Spielbeginn auf dem Wasser wird das Spiel mit 0:7 als verloren gewertet.
  • Die Schiedsgerichte sind jeweils von den Mannschaften zu stellen und nach dem Spielplan einzusetzen. Verspätet gestellte bzw. nicht gestellte Schiedsrichter werden wie folgt geahndet:
    • Vorrunde: 3 Minustore
    • K.O.-Runde: für das nächste Spiel erhält die gegnerische Mannschaft einen Vorsprung von 2 Toren
  • In den Gruppenspielen wird 1 mal 10 min ohne Seitenwechsel gespielt.
  • Die Zwischenrunden- und Platzierungsspiele werden wie folgt gespielt:
    • Zwischenrunde: 2 x 7 min, bei Unentschieden Penalty-Werfen mit Golden Goal
    • Platzierungsspiele: 2 x 7 min, bei Unentschieden 1 x 3 min Verlängerung mit Golden Goal anschließend Penalty-Werfen mit Golden Goal
    • Finale: 2 x 10 min, bei Unentschieden 1 x 3 min Verlängerung mit Golden Goal anschließend Penalty-Werfen mit Golden Goal


 

Die Studentenausweise, Mitarbeiterausweise oder Examenszeugnise und Personalausweise werden am Samstag zwischen 9.00 und 11.00 Uhr kontrolliert. Gleichzeitig werden die Übernachtungsgelder in Höhe von 4 € pro Person und Übernachtung kassiert.
 
Für die Übernachtung steht auf dem Universitätskomplex Box-, Fecht- und Mehrzweckhalle) ab Freitag 22:00 Uhr zur Verfügung. Bitte lasst am Sonnabend und Sonntag keine Sachen in der Box- und Mehrzweckhalle liegen, denn die Hallen werden noch für andere Veranstaltungen genutzt.
 
Die für alle Teams verpflichtende Obleutebesprechung findet am Samstag um 7.30 Uhr, im Seminarraum der Schwimmhalle statt. Für die Obleutebesprechung werden die Spielernamen und Rückennummern benötigt!
 
Einlass in die Schwimmhalle ist am Samstag um 7:25 Uhr. Die Schränke in der Schwimmhalle funktionieren nur mit 1 EURO Stücken.
 
Schwimmwesten, Paddel, Helme und Spritzdecken sind selbst mitzubringen.
 
Paddel mit Alukanten sind nicht erlaubt.
 
In der Schwimmhalle und den Turnhallen besteht absolutes Rauch- und Alkoholverbot.
 
In der gesamten Schwimmhalle dürfen keine Glasflaschen verwendet werden.
 
Allgemeine Hinweise
 
Für das leibliche Wohl während des Turniers wird gesorgt. Bringt bitte Besteck, Schüssel und Tasse mit!
 
Für das körperliche Wohl wird Samstag ab 12:00 Uhr eine kostenfreie Massage für alle Aktiven angeboten!
 
Wie kommt man schnell in die Leipziger City?
 
Mit der Straßenbahn – Haltestelle Marschner Straße – in Richtung Bahnhof oder zu Fuß in 15 min
 
Weihnachtsmarkt in der City (täglich von 10.00 – 21.00 Uhr)
 
Restaurants in der Nähe: Dr. Schrebers (Aachener Straße 7, 3 min zu Fuß),
Kneipenmeile Gottschedstraße (10 min zu Fuß)


letzte Aktualisierung: 23.11.2009 18:30 Uhr

Valid HTML 4.01